Title Image

Über mich

Gemma Priess

gemma_priess_biografieberatung_portrait_2019

Biografieberaterin
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Seelsorgerin

 

Als ehemalige Bildhauerin sehe ich jede Biografie als eine einzigartige Skulptur, die ihre Schönheit nicht im Raum, sondern in der Zeit entfaltet.

 

Als Biografieberaterin möchte ich Sie dabei unterstützen, die Schönheit Ihres eigenen Lebensweges zu entdecken, zu pflegen und zum Strahlen zu bringen.

Ich habe Erfahrung mit:

  • der Anwendung vielfältiger künstlerischer Techniken und Methoden,
  • Malen, Zeichnen, Modellieren und Schreiben,
  • der phänomenologisch-künstlerischen Betrachtung von biografischen Ereignissen,
  • der biografischen Arbeit mit dem Triptychon nach Rinke Visser,
  • biografischem Schreiben,
  • dem anthroposophischen Schulungsweg,
  • Naikan,
  • Achtsamkeitspraxis (MBSR),
  • Meditation.
  • 1970 geboren in Schottland
  • Nach dem Abitur Ausbildung für den Pflegehilfsdienst und Arbeit im Altenpflegeheim in Zürich
  • Studium der Bildhauerei an der Alanus-Hochschule Alfter
  • Freischaffende Künstlerin in Köln und Berlin
  • Dreijährige Weiterbildung Biografiearbeit bei Karl-Heinz Finke und Claudia Vivacqua, Lebenswege e.V.
  • Seit 2006 kontinuierliche Arbeit in einer Intervisions- und Studiengruppe zur Biografiearbeit
  • Seit 2007 Biografieberatung in eigener Praxis
  • Seit 2007 Konzeption, Organisation und Durchführung von Fortbildungsseminaren für Biografieberater und andere Berufsgruppen
  • Seit 2009 Heilpraktikerin für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz
  • 2010 Ausbildung zur Seelsorgerin beim Diakonischen Werk Potsdam e.V., seither ehrenamtliche Tätigkeit in der Seelsorge
  • Seit 2010 kontinuierliche Forschungsarbeit, zusammen mit drei Kolleginnen, zum biografischen Arbeiten mit dem Triptychon
  • Gemeinsam mit einem Team von Kolleginnen und Kollegen aus Russland, Rumänien, England, den Niederlanden und Deutschland die Weltweite Biografiekonferenz 2015 „Wounds and Wonders“ organisiert und durchgeführt
  • Mitglied in der Berufsvereinigung Biografiearbeit auf Grundlage der Anthroposophie (BVBA),
    dort Vorstandstätigkeit von 2013 -2016
    und erneut seit April 2018.
  • Verheiratet und Mutter von zwei jugendlichen Kindern.

Verstehen heißt unvoreingenommen und aufmerksam der Wirklichkeit, wie immer sie ausschauen mag, ins Gesicht sehen. – Hannah Arendt